Erstmals wurde der Polizei- und Schutzhunde-Verein Nürnberg-West e.V. schriftlich am 6. Oktober 1951 erwähnt. Grund dafür war das Gründungsprotokoll. Der Verein hatte zu diesem Zeitpunkt 12 Mitglieder. 4 Wochen nach der Gründung fand schon die erste Schutzhundeprüfung statt. Diese erste Prüfung fand auf dem ebenso ersten Abrichteplatz des noch sehr jungen Vereins statt, der sich damals an der Dieselstrasse gegenüber der ehemaligen Zündapp Werke befand. Bereits nach einem halben Jahr kam eine Wende und im Mai 1952 musste der Platz wieder geräumt werden. Mit vereinten Kräften verlegte man den Übungsplatz in den Autohof an der Tillystrasse und dieser Abrichteplatz wurde dann jahrelang für die Gehorsamsübungen und die Mannarbeit benutzt. Der Monatsbeitrag betrug zu dieser Zeit genau 1,00 DM und der Verein hatte dadurch bei seiner Hauptversammlung am 15. November 1952 einen Kassenstand von sage und schreibe 48,68 DM, nachdem man die Ausgaben, die 344,77 DM betrugen, von den Einnahmen, die 393,45 DM betrugen, abgezogen hat.

Mittlerweile ist der PSV fast 70 Jahre alt und es hat sich viel Verändert in den vergangenen Jahren. Neben vielen neuen Mitgliedern sind auch neue Sportarten dazu gekommen. Unser Angebot im Bereich Hundesport richtet sich an alle Hunde egal welcher Größe oder welchen Alters. Natürlich trifft das auch auf unsere Mitglieder zu, ob Jung oder Alt jeder ist bei uns willkommen. 

Wir sind guter Dinge, dass es den Polizei- und Schutzhunde-Verein Nürnberg-West e.V. noch lange geben wird und wir mit sportlichen Erfolgen aufwarten können. Und darum Sportsfreunde, vergesst nie das Losungswort unserer Vereinsstandarte: Einigkeit macht stark!

Harald Minderlein

Harald Minderlein

1. Vorstand

Bettina Gressenberger

Bettina Gressenberger

1. Abrichtewart

Helga Sorko

Helga Sorko

1. Kassier

Birgit Fuckerer

Birgit Fuckerer

1. Schriftführerin

Christian Matyas

Christian Matyas

Platzwart